HINWEIS ZUR VERWENDUNG VON COOKIES: Diese Webseite verwendet Cookies zum Zweck der Erstellung von anonymen Statistiken über die Verwendung der Webseite sowie für die Verbesserung ihrer Funktion und der Personalisierung der Navegationserfahrung des Benutzers. Akzeptieren Weitere Information
A+ A-
  1. Startseite,
  2. Was man in Benidorm machen kann ,
  3. Benidorm and it's surrounding areas,
  4. Relleu
Zurück

Relleu

In der Gegenwart bietet Relleu dem Besucher unzählige Möglichkeiten, wie seine Kultur, Feste, eine reiche Gastronomie, Wanderwege sowie eine weitgefächerte Vielfalt an Tätigkeiten.

Relleu hat ein umfassendes historisches Erbe, das sich zu besichtigen lohnt. Im Stadtzentrum finden wir die Kirche Sant Jaume vom 19. Jahrhundert, die Kapelle der Mare de Déu del Miracle, Schutzheilige von Relleu (18. Jahrhundert), und das historische und ethnologische Museum HistoricoEtnológico vom 19. Jahrhundert. Auf einem Hügel nahe der Ortschaft finden wir die Ruinen der Burg aus Islamischer Zeit, die im Jahr 2001 zu einer Sehenswürdigkeit von kulturellem Interesse erklärt wurde, sowie die Wahlfahrtskapelle Sant Albert und den Calvari. In der Gemeinde Relleu verteilt finden wir Türme wie die von casa Balde und Vallonga, vom 17. Jahrhundert, die ebenso 1997 zur Sehenswürdigkeit von kulturellem Interesse erklärt wurden. Von großer Bedeutung ist auch der Stausee von Relleu vom 18. Jahrhundert, der einer der am besten erhaltenen Stauseen der Autonomen Region Valencia ist.

Relleu ist eine Gemeinde, die ihre Traditionen pflegt, welche sich in ihren Festen wiederspiegeln. Das erste Fest des Jahres findet an dem Wochenende statt, das dem Heiligengedenktag des Sankt Antón am nächsten liegt. Es handelt sich um das Schlachtfest der Fira de Sant Antoni del Porquet. Im April wird dem Regenwunder der Mare de Deu del Miracle gedacht. Im August findet das Fest der Jugendlichen statt, Sant Albert, das dem 7. August nächstliegenden Wochenende gefeiert wird. Die Schutzheiligenfeste finden zu Ehren der Mare de Deu del Miracle und der Heiligen Ärzte Cosme und Damián statt und werden am letzten Septemberwochenende gefeiert. Am 24. Dezember findet die rodá de les Aixames statt.

Die Gastronomie von Relleu ist reich und vielfältig und verwendet einheimische Produkte vom Land und vom nahe gelegenen Mittelmeer. Wie jedes Volk, dessen wirtschaftliche Grundlage die harte Arbeit auf dem Land war, sind seine Rezepte energiereich und schmackhaft. Als typische Gerichte sind die fasseures, olleta, pericana, cocas sowie Reisgerichte zu nennen.

Ebenso verfügt die Gemeinde über eine interessante Gegend am Flussbett des Flusses Amadorio und am Stausee, wo Canyoning (Schluchteln) geübt werden kann. Für die Wanderliebhaber verfügt Relleu auch über mehrere vollständig gekennzeichnete Wanderwege.

Wir empfehlen Sie weiter